Glanzlichter der Orchester-Musik in Bennigsen
Tief in die Herzen der Zuschauer gespielt

Bennigsen. Die 14. Auflage des Sommerfestivals auf dem Rittergut Bennigsen bestand zwar in diesem Jahr lediglich aus dem Galakonzert in Memoriam an Wilhelm Furtwängler – doch was das „Czech National Symphony Orchestra“ da im großen Scheunensaal bot, das waren wahre Glanzlichter des orchestralen Musizierens. Unter der versierten Leitung von Roderic von Bennigsen feierten 700 Klassik-Fans einen Klangkörper, der heute zurecht zu den bedeutendsten Tschechiens zählt.
Höhepunkt eines bemerkenswerten Musikabends war unzweifelhaft die Wiedergabe von Antonin Dvoráks 5. Sinfonie, e-Moll, „Aus der neuen Welt“. Eine großartige Wiedergabe, die von den begeisterten Zuhörern zu Recht mit Bravorufen quittiert wurde.

Auszug aus: Dieter Gömann, NDZ,10.08.2009



[ Fenster schließen ] [ Seite ausdrucken ]